Zum Betreten der Website von Mamont Vodka müssen Sie das gesetzliche Mindestalter für Alkoholkonsum erreicht haben. Bestätigen Sie Ihr Alter?

JA NEIN
 



Mit dem Betreten dieser Webseite akzeptieren Sie unsere Allgemeine Geschäftsbedingungen (+)



 

 

 
 
      

PRESS

LATEST NEWS FROM MAMONT

photo: Alexander Murashkin
20 Mai 2015

Die Mamont Mission II – Bekanntgabe der Gewinner in Moskau

Moskau, 20. Mai 2015. Neun internationale Teams reisten voller Abenteuerlust nach Moskau, um den Feierlichkeiten des Polar Explorers’s Day beizuwohnen und ihr Können am finalen Wettbewerb der Mamont Mission II unter Beweis zu stellen.

19. Mai 2015. Das belgische Team Botty & Ariaan vom Josephine’s Bar and Restaurant sowie das französische Team Sliyaniye vom Restaurant The Bristol Paris und La Plantxa wurden beide zu den offiziellen Gewinnern der Mamont Mission II erklärt. Das Ergebnis war so knapp, dass sich die Jury nicht auf ein Gewinner-Duo einigen konnte. Ihr Preis ist eine unvergessliche Polar-Reise und die Suche nach dem nächsten großen Mammut im Eis. Die Expedition wird von einem professionellen Mammut-Forscher geleitet und das gesamte Team wird mit dem modernsten Material und der besten Technologie ausgestattet, die man für das erfolgreiche Aufspüren eines großen Mammuts im ewigen Eis benötigt.
Dries und Arie vom Team Botty & Ariaan gewannen aufgrund ihrer hochprofessionellen Präsentation. Das belgische Team zeigte hocharomatische und perfekt auf Mamont Vodka abgestimmte Kreationen und achtete dabei auch auf den optischen Effekt.
Maxime und Juan vom Pariser Team Sliyaniye überzeugten mit ihrer perfekten Interpretation der Mamont-Geschichte und Markenwelt: Choose Adventure. Sie luden die Jury zur Verkostung ihrer Food & Cocktail-Kreation in ein Expeditionszelt und untermalten das Tasting mit spiritueller Musik der sibirischen Steppe.

The Mamont Mission II ist ein weltweit einzigartiger Cocktail & Food Pairing Wettbewerb. Die teilnehmenden 2-er Teams sind aus jeweils einem Barkeeper und einem Koch zusammengesetzt. Die Aufgabe besteht darin, rund um Mamont Vodka sowie die Herkunft und Geschichte der Marke einen Cocktail sowie ein dazu passendes Gericht zu kreieren.
Die Vorentscheidungen fanden an vier unterschiedlichen Austragungsorten statt: London, Paris, Tbilisi und St. Petersburg. Die neun besten Teams wurden anschließend zum großen Finale nach Moskau eingeladen. Die Finalisten kamen aus England, Belgien, Frankreich, Schweiz und Russland. Sie gingen unglaublich kreativ und professionell an die gestellte Aufgabe heran und alle waren in der Lage, den abenteuerlichen Mamont Spirit und die historischen Wurzeln dieses Vodkas einzufangen.
Slava Lankin, Jurymitglied und führender russischer Barkeeper meinte dazu:
“Das französische Sliyaniye-Team hat unsere Herzen mit seiner grandiosen Show erobert – es war absolut abenteuerlich! Die Darbietung war fantastisch.
Das belgische Team war sehr harmonisch, was Präsentation, den Cocktail, das Gericht und die harmonische Gesamtkomposition der beiden anbelangte. Andere Teams hatten immer eine Disziplin, die besonders herausstach, aber diese Mannschaft war in allen Bereichen extrem stark. Sie halfen sich gegenseitig und arbeiteten hervorragend im Team. Dies ist neben allem anderen auch ein sehr wichtiger Punkt für die Jury.” Um die verdienten Gewinner zu ermitteln, stellte Mamont Vodka eine hochkarätige Jury zusammen, die allesamt das Hauptziel der Marke Mamont teilten: Choose Adventure. In der Jury saßen u.a. Russlands einflussreichster Barkeeper Slava Lankin, der Sternekoch Jerome Coustillas sowie der weltberühmte Forscher und Abenteurer David Hempleman-Adams.
Tamara Mazur, Global Brand Ambassador von Mamont Vodka sagt:
“Dies war nun die zweite Mamont Mission und die Qualität der eingereichten Vorschläge war enorm hoch. Alle Teams machten aus einem einfachen Food & Cocktail Pairing eine wahre Show und ein großes Feuerwerk. Zum zweiten Mal hat ein französisches Team gewonnen, die Russen müssen sich zukünftig wohl ein wenig mehr anstrengen – Mamont Vodka ist ja schließlich ein Produkt ihrer Heimat! Wir haben uns am Ende für zwei Gewinner entschieden, da wir uns nicht zwischen der großartigen Show vom Team Sliyaniye und der genussvollen Kreation des belgischen Teams entscheiden konnten und wollten. Zum Glück bot unser Expeditionsleiter die Möglichkeit an, beide Teams mit auf die Expedition zu nehmen. So hatten wir gleich zwei gleichberechtigte und verdiente Gewinner—Teams.”

 
  Share