Zum Betreten der Website von Mamont Vodka müssen Sie das gesetzliche Mindestalter für Alkoholkonsum erreicht haben. Bestätigen Sie Ihr Alter?

JA NEIN
 



Mit dem Betreten dieser Webseite akzeptieren Sie unsere Allgemeine Geschäftsbedingungen (+)



 

 

 
 
       Share

DIE JURY 2016

Halbfinale, St. Petersburg 2016

Einer der schillerndsten und einflussreichsten Barkeeper Russlands, Mitbesitzer der Restaurants « Delicatessen » und « Yunost » sowie Mitbegründer der Trainingsakademie «Clubaratory».

Halbfinale, St. Petersburg 2016

Gründungsmitglied der “Bartender Brothers”, eine Vereinigung unabhängiger Barkeeper. Kreativgenie und Kunstfreund, bekannt für seine Leidenschaft für die Kunst der Cocktail-Kreation. Vladimir spielt eine wichtige Rolle in der russischen Barkeeper-Szene.

Halbfinale, St. Petersburg 2016

Evgeny (“Eugene”) wurde ausgewählt, sein Gericht Nordsee vorzustellen, das er eigens für THE MAMONT MISSION III kreiert hat und bei dem er sich von den Landschaften der Barentssee inspirieren ließ.

Als einer der führenden Chefköche der sog. nördlichen Hauptstadt Russlands und Träger von zwei Michelin-Sternen verfügt Evgeny über große Erfahrung und hat schon in folgenden Küchen gearbeitet: Il Palazzo, La Maree, Grato, «EM» und «Volna» und er ist auch als Konzeptchef der Projekte „Mozhno“, „Vinny Shkaf“ und Tatin bekannt.

Halbfinale, Deutschland 2016

Literaturwissenschaftler, Barkeeper, DJ, Moderator, Autor, Journalist und Chefredakteur bei Mixology Magazin www.mixology.eu
Er begann als Autor für Mixology Magazin im Dezember 2012, dann ist er er Editor von Mixology Online geworden.

Seit März 2015 Nils ist der Chefredakteur bei Mixology Magazin.

2013 – 2015 Bar-Manager: Die Villa – Kombüse

2010 – 2013 Barkeeper im Atlantic Hotel, Kiel

Halbfinale, London 2016

Renommierter Koch, Inhaber des ZIMA in London, berühmter Journalist und Gastronom sowie Chefredakteur der russischen Kochzeitschrift «Eda»
Produzent von TV Kochshows wird oft als der König der Fusion von russischer, europäischer und asiatischer Küche bezeichnet.

Halbfinale, London 2016

Simon Difford ist ein erfolgreicher Geschäftsmann in der Getränkeindustrie. Er gründete seinen eigenen Getränkehandel, eine Importgesellschaft für Spirituosen sowie eine Consultingfirma für den Aufbau von Getränkemarken. Am ehesten kennt man ihn jedoch als erfolgreichen Fachautor und Verleger eines Getränkemagazins. Simon gründete 1997das CLASS Magazine, welches sich heute zum führenden Bartitel in UK entwickelt hat. Mittlerweile hat er es an William Reed Publishing verkauft und konzentriert sich auf seine Getränkeführer und Fachbücher der Reihe “diffordsguide“, welche er seit 2001 publiziert. Der bekannteste ist wohl der ‘diffordsguide – Cocktails’, der mittlerweile in der zehnten Ausgabe gedruckt wurde und mit den fast 3.000 farblich illustrierten Cocktail-Rezepten zum wichtigsten Nachschlagewerk für Barkeeper weltweit geworden. Mittlerweile gibt es ihn auch schon als online-Version.

Halbfinale, London 2016

James Fowler, Inhaber von The Larder House und The Library in Bournemouth, nahm nach der siegreichen und dramatischen Präsentation seines Teams beim Halbfinale der MAMONT MISSION II in London am großen Finale in Moskau teil.

Fowlers Wettbewerbserfahrung sowohl als Teilnehmer, wie auch als Jurymitglied, geht so weit, dass er zum World Class UK Bartender Of The Year 2014 erkoren wurde. Dieser Wettbewerb gilt als eine der größten Herausforderungen im Bereich Cocktail und wird auf zwei Länder verteilt ausgetragen.

Halbfinale Paris, London und Sankt Petersburg, 2016

Global Brand Ambassador für MAMONT VODKA. Tamara inspiriert seit 2008 die Szene für MAMONT VODKA und die mit der Marke verbundenen ungebändigte Abenteuerlust. Sie ist bekannt für eine erfolgreiche Markenentwicklung in den unterschiedlichsten Märkten. Sie arbeitete bereits für Pernod Ricard Eastern Europe und machte ihren MBA in Hospitality Management an der renommierten ESSEC in Paris. Sie ist Russin und hat bereits an vielen hochkarätigen Expeditionen teilgenommen wie z.B. Arktika 2007, MIRS on BAIKAL, Mamont Cup 2015. Als offizielle Pressesprecherin der Foundation Mamont wird Tamara die nächsten Gewinner der Mamont Mission auf ihre abenteuerliche Arktisreise begleiten.

Halbfinale, Paris 2016

Maxime Hoerth, leitender Barkeeper des luxuriösen Grandhotels Le Bristol Paris, gewann zusammen mit Teamkamerad Juan Arbelaez das große Finale der MAMONT MISSION II 2015.

2011 gewann Maxime im Rahmen des Wettbewerbs Meilleur Ouvrier de France (MOF) – Bester Handwerker Frankreichs – die begehrte Auszeichnung als „Bester Barkeeper in Frankreich“.

Zu seinen jüngsten Erfolgen gehört die Veröffentlichung einer Sammlung seiner besten Cocktailrezepte aus dem Le Bristol Paris in dem Buch „Cocktails“.

Halbfinale, Paris 2016

Als Co-Preisträger der MAMONT MISSION im letzten Jahr wurde der junge kolumbianische Koch Juan Arbelaez dazu ausgewählt, sein Gericht Sliyaniye, zu präsentieren, das er für den diesjährigen Wettbewerb kreiert hat und das von der Expedition in die sibirische Tundra inspiriert ist, die als Preis auf den Sieg folgte. Zudem wird Juan bei der MAMONT MISSION III in Paris Preisrichter sein.

Arbelaez kam 2008 als junger Koch mit dem Ziel nach Paris, mit den einflussreicheren Köpfen der Branche zusammenzuarbeiten. Nun ist er in Boulogne-Billancourt sesshaft geworden und die Küche seines Restaurants La Plantxa wird von seiner lateinamerikanischen Herkunft beeinflusst.

Halbfinale Paris, 2016

Raphaële Marchal ist ein Weckruf für die französische Bloggerszene rund ums Essen und sie wurde bereits mit dem Golden Blog Award ausgezeichnet. „Ich bin Redakteurin für Fooding sowie die Zeitschriften Fou Fou und Pastry Kitchen und organisiere außerdem für Marken oder Kunden Veranstaltungen über „En Rang d’Oignons Evenementiel“ und arbeite als Kolumnistin für webTV. Nebenbei pflege ich, wenn ich die Zeit habe, meinen Blog enrangdoignons.fr und habe eine Partnerschaft mit Start-Ups aus der Gastronomie. Und ich esse! Und zwar zu viel!“