Zum Betreten der Website von Mamont Vodka müssen Sie das gesetzliche Mindestalter für Alkoholkonsum erreicht haben. Bestätigen Sie Ihr Alter?

JA NEIN
 



Mit dem Betreten dieser Webseite akzeptieren Sie unsere Allgemeine Geschäftsbedingungen (+)



 

 

 
 
       Share

INFO

On May 21, Russia celebrates the Day of polar explorer. This Day is celebrated since 2013.

The initiative of a new professional holiday was announced by the members of the Russian Federation Council in December 2012, in particular, by the President’s Special Representative for International Cooperation in the Arctic, president of the Polar Explorers Association Arthur Chilingarov. He said, “Polar explorers are now not only researchers at high latitudes. They are all whose life and work are connected with the study and development of Polar Regions. There are about two million polar explorers in the country.”

The date for the celebration was chosen to be 21 May due to the first scientific research expedition of drifting polar station “North Pole-1”, which began its work 21 May 1937. The station stayed on the ice for 274 days. During this time it was taken by the drift, passed through the Strait between Greenland and Spitsbergen in the Greenland Sea and went down to the stream about 2050 kilometers. Under the influence of a strong compression, the floe on which the station stayed repeatedly broke. It was decided to shut down the station and evacuate people.

The station researchers collected unique scientific material: the first time in history it became possible to obtain reliable data on the North Pole nature and on the processes occurring in the area. Weather reports from the station “North Pole-1” gave short-term forecasts and built the ground for important conclusions about the atmospheric processes’ nature in the Arctic. The reliable experimental data on the atmosphere and ocean parameters in the central regions of the Arctic were obtained for the first time.

In 2015, new Russian drifting station “North Pole – 2015” was opened at the same place where the legendary “North Pole-1” was located.

Source (in Russian): RIA News http://ria.ru/spravka/20140521/1008426894.html#ixzz3agBBCPrF

DAS GERICHT

NAME DES GERICHTS: SLIYANIYE

DER KOCH

Juan Arbelaez, die Jury bei der MAMONT MISSION III, der Gewinner des MAMONT MISSION II

Star-Koch, Besitzer des Restaurants in Plantxa in Paris, Chef Nubé (Hôtel Marignan), nominierter “Top Chef” Frankreichs.

DIE ZUBEREITUNG

Bitte schauen Sie sich Juans Video über dieses Gericht für die MAMONT MISSION III.

 

ZUTATEN:

100 g Kartoffelpüree
20 g Schellfisch
25 g Kaviar
10 g Philadelphia
Dill
gerösteter Buchweizen
zitrone
eingelegte Karotten
Pilze (“Portobello”)

ZUBEREITUNG: 

Mash die Kartoffeln und durchdringen sie mit Schellfisch (100 g Kartoffeln per 20 g Schellfisch ), lassen Sie die Vorbereitung abkühlen. Mischen Sie die Philadelphia Käse mit Zitrone, Dill und geröstete sarrasin Körner. Verkleidung der Schale: zuerst einen Löffel Kartoffelpüree in der Mitte der Schale legen, dannach mit 1 Löffel Kaviar dekorieren. Fügen Sie den Philadelphia Mischung zu, dannach die geröstete sarrasin Körner. Finishing: fügen Sie einige fein geschnittenen Pilze und dünne Scheibe eingelegte Karotten.

DER CHEF

Alexei Zimin, juror der MAMONT MISSION I & III

Renommierter Koch, Inhaber des ZIMA in London, berühmter Journalist und Gastronom sowie Chefredakteur der russischen Kochzeitschrift «Eda»

DAS GERICHT

NAME DES GERICHTS: WINTER TRILOGY

Inspiration für das Speisentrio waren Grundnahrungsmittel der russischen Küche, gewürzt mit einer Prise Abenteuer, serviert in einer emaillierten Retro-Schüssel mit Knoblauchschwarzbrot-Croutons.

DIE ZUBEREITUNG

Sehen Sie sich Alexeis Video über das Gericht zur MAMONT MISSION III und dessen Zubereitung an.

Gericht 1: Tatar aus grünem Apfel und Hering
ZUTATEN: 50 g gesalzenes Heringsfilet, ½ gekochtes Ei, 10 g rote Zwiebel, 10 g Apfel (Granny Smith), Apfelessig, 2 ml Zitronensaft, Schale von 1 Zitrone, Crème double, mit Salz und weißem Pfeffer abschmecken, Schnittlauch oder Dill/andere Kräuter nach Belieben.

ZUBEREITUNG: Legen Sie den Hering 4-6 Stunden lang in Milch ein und schneiden Sie ihn in feine Würfel. Mischen Sie den Hering mit der feingewürfelten roten Zwiebel und dem gehackten, hartgekochten Ei, geben Sie Schnittlauch und geriebenen, karamellisierten Granny-Smith-Apfel hinzu und vermischen Sie dies mit der gehackten Zwiebel und dem Schnittlauch. Richten Sie das Ganze mit Essig, Zitronenschale und Crème Double an.

Gericht 2: Salsa aus Roter Bete und Orangenzesten

ZUTATEN: 20 g gebackene Rote Bete, Schale von 1 Orange, 2 ml Balsamico-Essig.

ZUBEREITUNG: Würfeln Sie die gegarte Rote Bete, geben Sie Orangenzesten und Balsamico-Essig hinzu und schmecken Sie die Salsa nach Belieben ab. Garnieren Sie die Salsa mit etwas Orangenabrieb.

Gericht 3: Dorschleber mit Pilzen und Roggenbrotcroutons

INGREDIENTS: ZUTATEN: 50 g Dorschleber, 10 g rote Zwiebel, 10 g Frühlingszwiebel, 1 EL Sabayon (4 Eigelb, 400 ml Ghee-Butter), Schnittlauch oder Dill/andere Kräuter nach Belieben, Apfelessig, ½ gekochtes Ei, 10 g leicht gesalzene Gurken (Essiggurken), Schale von 1 Zitrone, 30 g Enokitake-Pilze (Gemeiner Samtfußrübling).

ZUBEREITUNG: Vermengen Sie die Leber mit der feingehackten roten Zwiebel, dem Schnittlauch, dem gehackten, hartgekochten Ei und der gewürfelten Salzgurke (Essiggurke). Würzen Sie mit Essig, Sabayon und Zitronenschale. Garnieren Sie das Gericht mit Enokitake-Pilzen.

Roggenbrotcroutons

ZUTATEN: 50 Roggenbrot, 5 ml Sonnenblumenöl, 2 g Knoblauch.

ZUBEREITUNG: Schneiden Sie die Brotscheibe in dünne Streifen und weichen Sie diese in Sonnenblumenöl ein, das Sie zuvor mit gepresstem Knoblauch vermengt haben. Backen Sie die Croutons aus, bis sie knusprig sind.

DAS GERICHT

NAME DES GERICHTS: NORDSEE

Das Gericht wurde von Michelin-Sternekoch Eugene Vikentiev für Barkeeper entwickelt, die am Wettbewerb MAMONT MISSION III in Sankt Petersburg, Russland, teilnehmen.


DER KOCH

Eugene Vikentiev, juror der MAMONT MISSION III

Sternekoch, aktueller Küchenchef des Hamlet + Jacks in Sankt Petersburg. Ehemaliger Chefkoch von Il Palazzo, La Maree, Grato, «Em, «Volna», «Mozhno», «Vinny Shkaf» und Tatin.

DIE ZUBEREITUNG

Sehen Sie sich Eugenes Video über das Gericht MAMONT MISSION III und seine Zubereitung an.

ZUTATEN:

80 g Heilbutt
70 g Krebskarkassen
15 g Möhren
15 g Zwiebeln
10 g Sellerie
30 g Estragon
20 g Salz
30 g Lachs
10 g Schnittlauch
10 g Tintenfischtinte
100 ml Wasser
10 g Agar-agar
50 g saure Sahne
50 g Meerrettich
10 g Salz
30 g Meersalgen
10 g Dill
20 g Pflanzenöl
10 g Gelatine

ZUBEREITUNG:

Vakuumieren Sie den Heilbutt 20 Minuten lang bei 50 Grad.

Sautieren Sie die Krebskarkassen zusammen mit dem Gemüse, geben Sie Wasser hinzu (für die Brühe) und lassen Sie das Ganze bis zur gewünschten Konsistenz einreduzieren.

Würfeln Sie den Lachs und mischen Sie ihn mit Schnittlauch, Salz und Zitronenabrieb. Formen Sie aus dem Gemisch kleine „Kieselsteine“.

Verrühren Sie die Tintenfischtinte zusammen mit Agar-Agar in Wasser und verrühren Sie das Ganze mit einem Schneebesen, bis es kocht. Stellen Sie Stickstoff und einige Zahnstocher bereit.

Stecken Sie die Kieselsteine auf die Zahnstocher, tauchen Sie sie in den Stickstoff ein und glasieren Sie sie anschließend mit dem Tintengemisch. Wiederholen Sie diesen Vorgang, indem Sie die Kiesel erneut in Stickstoff tunken und glasieren.

Vermischen Sie die saure Sahne mit Meerrettich und Salz bis Sie eine cremige Masse erhalten. Streichen Sie diese anschließend durch ein feines Sieb und füllen Sie sie in einen Sahnebereiter. Geben Sie zwei Dosen Stickstoff hinzu.

Mischen Sie die Brühe mit 1 Blatt Gelatine und gießen Sie die Mischung über den Heilbutt. Lassen Sie die Gelatine abkühlen.

Anmerkung des Küchenchefs: die Optik dieses Gerichts erinnert an die Landschaften der Barentssee.

DER CHEF

Alexei Zimin, juror der MAMONT MISSION I & III

Renommierter Koch, Inhaber des ZIMA in London, berühmter Journalist und Gastronom sowie Chefredakteur der russischen Kochzeitschrift «Eda»

DAS GERICHT

NAME DES GERICHTS: WINTER TRILOGY

Inspiration für das Speisentrio waren Grundnahrungsmittel der russischen Küche, gewürzt mit einer Prise Abenteuer, serviert in einer emaillierten Retro-Schüssel mit Knoblauchschwarzbrot-Croutons.

DIE ZUBEREITUNG

Sehen Sie sich Alexeis Video über das Gericht zur MAMONT MISSION III und dessen Zubereitung an.

Gericht 1: Tatar aus grünem Apfel und Hering
ZUTATEN: 50 g gesalzenes Heringsfilet, ½ gekochtes Ei, 10 g rote Zwiebel, 10 g Apfel (Granny Smith), Apfelessig, 2 ml Zitronensaft, Schale von 1 Zitrone, Crème double, mit Salz und weißem Pfeffer abschmecken, Schnittlauch oder Dill/andere Kräuter nach Belieben.

ZUBEREITUNG: Legen Sie den Hering 4-6 Stunden lang in Milch ein und schneiden Sie ihn in feine Würfel. Mischen Sie den Hering mit der feingewürfelten roten Zwiebel und dem gehackten, hartgekochten Ei, geben Sie Schnittlauch und geriebenen, karamellisierten Granny-Smith-Apfel hinzu und vermischen Sie dies mit der gehackten Zwiebel und dem Schnittlauch. Richten Sie das Ganze mit Essig, Zitronenschale und Crème Double an.

Gericht 2: Salsa aus Roter Bete und Orangenzesten

ZUTATEN: 20 g gebackene Rote Bete, Schale von 1 Orange, 2 ml Balsamico-Essig.

ZUBEREITUNG: Würfeln Sie die gegarte Rote Bete, geben Sie Orangenzesten und Balsamico-Essig hinzu und schmecken Sie die Salsa nach Belieben ab. Garnieren Sie die Salsa mit etwas Orangenabrieb.

Gericht 3: Dorschleber mit Pilzen und Roggenbrotcroutons

INGREDIENTS: ZUTATEN: 50 g Dorschleber, 10 g rote Zwiebel, 10 g Frühlingszwiebel, 1 EL Sabayon (4 Eigelb, 400 ml Ghee-Butter), Schnittlauch oder Dill/andere Kräuter nach Belieben, Apfelessig, ½ gekochtes Ei, 10 g leicht gesalzene Gurken (Essiggurken), Schale von 1 Zitrone, 30 g Enokitake-Pilze (Gemeiner Samtfußrübling).

ZUBEREITUNG: Vermengen Sie die Leber mit der feingehackten roten Zwiebel, dem Schnittlauch, dem gehackten, hartgekochten Ei und der gewürfelten Salzgurke (Essiggurke). Würzen Sie mit Essig, Sabayon und Zitronenschale. Garnieren Sie das Gericht mit Enokitake-Pilzen.

Roggenbrotcroutons

ZUTATEN: 50 Roggenbrot, 5 ml Sonnenblumenöl, 2 g Knoblauch.

ZUBEREITUNG: Schneiden Sie die Brotscheibe in dünne Streifen und weichen Sie diese in Sonnenblumenöl ein, das Sie zuvor mit gepresstem Knoblauch vermengt haben. Backen Sie die Croutons aus, bis sie knusprig sind.

Die Registrierung für die New York Halbfinale ist noch nicht möglich. Die Informationen über das Rezept und Chef werden in Kürze bekannt gegeben.

Wir laden Sie ein, am Wettbewerb THE MAMONT MISSION III THE MAMONT MISSION III teilzunehmen, der initiiert wurde, um die besten Leistungen auf dem Gebiet der Kulinarik und Barkultur zu vereinen und die Teamarbeit zweier Barkeeper zu fördern. Warum zwei Barkeeper? Die Arbeit hinter der Bar gleicht der Eroberung des Everests durch Edmund Hillari und Tenzing Norgay, und der Erfolg hängt nicht nur ab von der Mischung der Cocktails an der Bar und der Demonstration von Fertigkeiten bei der Zubereitung, sondern auch von echter Teamarbeit, selbst dann, wenn es gilt, Probleme zu meistern!

Mit der Bestätigung der Teilnahme am Wettbewerb THE MAMONT MISSION III erklären alle Teilnehmer ihre Zustimmung zu den untengenannten Regeln und verpflichten sich, diese genau zu befolgen. Damit erweisen sie ihren Respekt für die Veranstalter und Mitstreiter im Wettbewerb.

HAUPTPREIS:

TEASER AUF YouTube ANSCHAUEN

Auf die Teilnehmer warten in jeder Phase des Wettbewerbes attraktive Preise! Hauptpreis: Die Sieger der jeweiligen Halbfinale der THE MAMONT MISSION III in erhalten einen Preis in Form einer aufregenden Expedition nach Island im August 2016, wo auch das internationale Freundschaftsfinale stattfinden wird! *
*Die Organisatoren garantieren den Siegern die Übernahme aller Kosten für die Reise nach Island.

WETTBEWERBSAUFGABE:

Jedes Barkeeperteam muss drei Wettbewerbsaufgaben erfüllen und eine kulinarische Komposition zu einem Gericht in Form von zwei Cocktails – (1) Longdrink und (2) Shortdrink – herstellen, die den Geist des rauen Sibiriens und des wahren Abenteuers widerspiegeln. Die Komposition soll der Philosophie der Marke Mamont Vodka entsprechen, das Gericht und die Cocktails sollen perfekt miteinander harmonieren.

Das Rezept der Gerichts «Winter Trilogy» des Kochs Alexei Zimin für den Wettbewerb THE MAMONT MISSION IIIsowie die Rezepte für die anderen Halbfinale können auf der offiziellen Webseite unter der Rubrik „Info – die Rezepte“ unter dem Link eingesehen werden, indem man auf die Fahne des Landes klickt, in dem der Wettbewerb stattfindet.

Außerdem soll das Team auf der Grundlage des Mamont Vodkas eine (3) Vodka-Infusion herstellen, unabhängig von einem Gericht, wobei der Geschmack, die Technik und Präsentation aber den Stil der Marke Mamont Vodka – auf der Suche nach den wahren Abenteuern – widerspiegeln sollen! Die Zubereitungstechnik der Vodka-Infusion ist nicht auf die klassische Methode beschränkt. So kann zum Beispiel ebenso die schnelle Aufgusstechnik “rapid infusion“, „traditional cold/hot infusion“, „high pressure“, usw. verwendet werden

BESCHREIBUNG DER REZEPTE:

Alle Zutaten sollen in Zentiliter oder Milliliter angegeben werden, aufgeteilt in: natürliche Zahlen (1, 2, 3, usw.) und/oder rationale Zahlen, die als gemischte Zahlen mit Brüchen anzugeben sind (½ l, 1½, usw.), und/oder bestimmte Mengen (dashes, drops usw.) enthalten. Die Rezepte müssen ausführlich, Schritt für Schritt (Anzahl der Portionen, Zubereitungszeit) beschrieben und mit einem Foto versehen werden.

Die Barkeeper müssen eigene Cocktailgläser verwenden: in der Kategorie (1) Longdrink beträgt das Volumen des Cocktails 200 ml – max. 350 ml, und in der Kategorie (2) Shortdrink wird eine maximales Volumen des Cocktails von 100 ml zugelassen, in der Kategorie (3) Vodka-Infusion beträgt die maximale Größe 50 ml.

Die alkoholische Hauptzutat soll Mamont Vodka sein. Um die Teamkreativität auf der Suche nach Abenteuern nicht einzuschränken, wird die Anzahl der Zutaten nicht eingegrenzt!

Teilnahmeschluss in Deutschland: 15. August 2016 um 00:00 CEST

Jeder Teilnehmer erhält 20 (zwanzig) Minuten für die Zubereitung der eigenen Cocktailkreationen (1) Longdrink, (2) Shortdrink und (3) Schnaps, in jeweils 3 (drei) facher Ausführung, oder besser gesagt: 5 (fünf) Minuten für die Vorbereitung der Bar und 15 (fünfzehn) Minuten für die Zubereitung der Cocktails und deren Präsentation vor der Jury. Nach der Aktion werden die Kreationen fotografiert. Jeder Teilnehmer der Hauptrunde muss sein eigenes Zubehör zum Wettbewerb mitbringen, das Aussehen des Teilnehmers soll dem Stil der Marke Mamont Vodka – der Suche nach Abenteuern – entsprechen!

Die Veranstalter des Wettbewerbs stellen Mamont Vodka zur Verfügung, gemäß einer entsprechenden Vereinbarung mit den Teilnehmern werden außerdem die Kosten für die Reisekosten übernommen. Alle übrigen mit dem Aufenthalt Kosten, ebenso wie die Ausgaben für alle übrigen Zutaten, übernehmen die Teilnehmer selbst.*

* Falls ein Teilnehmer nach der Vereinbarung aus irgendeinem Grund nicht am Wettbewerb teilnehmen kann, verpflichtet er sich, dem Team Wodka „Mamont” den mit den Fahrkarten und der Fahrt verbundenen Aufwand zu erstatten.

Ein genauer Zeitplan für den Landesfinal in Deutschland wird bald veröffentlicht.